Interview mit der Schulleitung

Die Diani-Maendeleo Academy wurde vor zehn Jahren von der Deutschen Ingeborg Langefeld ins Leben gerufen und bis heute von ihr geleitet. Für die Verwirklichung ihres Traumes wurde in Deutschland der gemeinnützige Verein Girl’s Hope e.V. gegründet, der die Schule durch Patenschaften und Sponsorships unterstützt.

Wir haben uns vor Ort in Kenia mit Frau Langefeld zusammengesetzt und wollten von ihr wissen wie sie die Ausbildungssituation in Kenia und das Projekt maendeleo kenia einschätzt. Weiterlesen

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Das Projekt, Eindrücke

Shooting

Um die Tücher entsprechend zu vermarkten, müssen natürlich wunderschöne Fotos geschossen werden. Zum Glück gibt in unserem Bekanntenkreis einen begnadeten Fotokünstler, der sich gerne dazu bereit erklärt hat unser Projekt zu unterstützen. Der Oreo-Kuchen als Dankeschön ist dann natürlich eine Selbstverständlichkeit. Nachdem ein Termin gefunden wurde trafen sich Dominik unser Fotograf und unsere drei Modelle in Herne. Es wurde beleuchtet, ausgerichtet und geknipst. Natürlich werden die Fotos noch professionell bearbeitet. Wir sind gespannt auf das Ergebnis. Wer mehr von Dominiks Talent sehen möchte findet seine weiteren Projekte hier. (dan)

Dominik bei der Arbeit.

Dominik bei der Arbeit.

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Öffentlichkeitsarbeit, PR & Marketing

Probeverkauf in Essen

COB in EssenWir freuen uns mit der Boutique COB in Essen an der Rüttenscheider Str. 34 b die ersten Probeverkäufe durchzuführen. Die Probeexemplare, die wir aus Kenia mitgebracht haben, finden in Deutschland durchaus Anklang. Derzeit gibt es vier verschiedene Modelle zur Auswahl. Von dezent bis knallig ist farblich für jeden Geschmack etwas dabei. Individuelle Muster und tolle Schnitte überzeugen die Kunden. Denn einer Sache kann man sich sicher sein: Diese Tücher wird es in dieser Form nicht nochmal in Deutschland geben. Grund dafür ist, dass man in Kenia selten genau die gleichen Stoffe ein zweites Mal auf dem Markt kaufen kann. Für uns ein klarer Vorteil, weil wir keine Stangenmode verkaufen, sondern streng limitierte Auflagen anbieten. Viele gibt es nicht mehr zu kaufen. Also entweder müsst ihr jetzt zuschlagen, oder bis zur nächsten Kollektion warten. (dan)

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Öffentlichkeitsarbeit, Das Projekt, PR & Marketing, Stand der Dinge

Spendenparty die Zweite

„Partys kommen bei Studenten immer gut an.“, dachten wir uns und starteten die zweite Auflage der Spendenparty. Diesmal sollte es nach Dortmund gehen. Meine alte Siebener-WG stellte ihre Räumlichkeiten zur Verfügung und wir feierten mit ca. 80 Leuten bis früh in die Morgenstunden. Für die Gäste eine willkommene Abwechslung zwischen dem ganzen Weihnachtsstress und dem Jahreswechsel. Diesmal wurde abzüglich der Kosten einen Gewinn in Höhe von ca. 570,- Euro gemacht. Dafür räumten wir gerne am nächsten Tag die Bude auf. (dan)

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Fundraising

Crêpes-Verkauf

1507992_591124464299899_614169873_n

Es weihnachtet sehr an der Ruhr-Uni Bochum. Um den StudentInnen die letzte Woche vor den Weihnachtsferien zu versüßen, haben wir Crêpes für den guten Zweck verkauft. Der Andrang war groß und die hungrigen Mäuler konnten wählen zwischen verschiedenen Toppings. Der Teig wurde natuerlich jeden Morgen frisch angerührt. Durch die Unterstützung des AKAFÖs haben wir so innerhalb einer Woche ca. 564,- Euro für maendeleo kenia erwirtschaftet. (dan)

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Fundraising

Neue Unterstützung

Das enactus Team der Ruhr-Uni Bochum wächst beständig und auch das Team von maendeleo kenia hat neue Unterstützung erhalten. Mittlerweile sind wir sieben Leute, die sich engagieren und unser Vorhaben gemeinsam voranbringen. In der nächsten Zeit werden wir euch hier die einzelnen Personen ein wenig detaillierter vorstellen, so dass ihr zu dem Projekt auch Gesichter vor Augen habt. Ihr dürft gespannt sein.

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Das Projekt, Stand der Dinge, Wer wir sind

Halbmast

Wegen der Geiselnahme in Nairobi steht heute die Keniaflagge an der Diani-Maendeleo Academy auf Halbmast. Der schreckliche Terroranschlag ,der wieder einmal den Deckmantel der Religion für politische Zwecke missbraucht zeigt im ganzen Land seine Auswirkungen. Zu Dutzenden versammeln sich Menschen vor öffentlich Fernsehgeräten um auf dem Laufenden zu bleiben. Die Sicherheitsvorkehrungen in und um Ukuda wurden stark angezogen. Auf den Strassen sieht man immer öfter mit maschinengewehren bewaffnete Polizisten. Als eine der Volunteers der Schule mit der Direktorin zum nächstgelegenden größeren Supermarkt gefahren ist, wurde das Auto sogar durchsucht. Weiterlesen

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Eindrücke